Protestmail-Aufruf: Tierschutz ins Tierversuchsgesetz!

Da aufgrund einer EU-Richtline das österreichische Tierversuchsgesetz überarbeitet werden muss, starten gerade österreichweite Kampagnen von Tierschutzorganisationen um die Menschen über notwendige Reformen aufzuklären, damit eine Verwässerung des österreichischen Tierversuchsgesetzes verhindert und ein Mindestmaß an Tierschutz in das neue Gesetz aufgenommen wird.

Wie Martin Balluch (Obmann des Vereins gegen Tierfabriken) in seinem Blog berichtet, scheint Minister Töchterle nun entgegen vorheriger Versprechungen zu versuchen, einen Entwurf ohne jegliche Einbeziehung von TierschützerInnen durchzubringen! Er bittet daher, dem Minister zu mailen (Karlheinz.Toechterle@bmwf.gv.at) um ihn doch noch zu einem Empfang von VertreterInnen des Tierschutzes zu bewegen.

Den Blog-Artikel, der nähere Informationen sowie eine Beispiel-Mail enthält, könnt ihr hier finden: http://www.martinballuch.com/?p=1201#more-1201

Bitte unterstützt den VgT und zeigt dem Minister, dass euch Tierschutz auch für „Versuchstiere“ ein Anliegen ist!

Der VgT hat übrigends bereits einen Katalog mit Forderungen zum Schutz der Tiere ausgearbeitet, den ihr hier herunterladen könnt: http://www.vgt.at/actionalert/tierversuche/forderungen/index.php

Einen allgemeinen Überblick über Tierversuche findet ihr auf unserer Seite, genauer hier: https://veggies-linz.at/tierversuche/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.