Besuch im Tierparadies Schabenreith

Das diesjährige Fair Planet Fest stand in gewohnter Weise ganz im Zeichen von Menschenrechten, Umweltschutz und Tierrechten. Um dies noch stärker zum Ausdruck zu bringen, teilt der Verein Fair Planet die beim Fest eingenommenen freiwilligen Spenden mit Organisationen, denen genau diese Werte am Herzen liegen und die sich mit vollem Elan für Menschen, Umwelt und Tiere einsetzen.

Neben dem Verein Freunde Ghanas konnte auch das Tierparadies Schabenreith mit 600 € unterstützt werden.

Am vergangenen Sonntag freute sich daher eine kleine Delegation der Veggies-Linz, die am Fair Planet unter anderem mit einem opulenten Kuchenbuffet vertreten waren, sehr darüber, dem Tierparadies Schabenreith einen Besuch abzustatten und einen symbolischen Scheck zu überreichen.

Bei einer interessanten Führung über den Hof konnten wir die Bewohner des Tierparadieses kennenlernen und erfuhren von zahlreichen Schicksalen, die die Tiere in ihrem Leben vor Schabenreith erdulden mussten. Der Einsatz und die Hingabe der Betreiber haben uns tief beeindruckt und wir können nur jedem einen Besuch am Hof empfehlen (auch die Übernachtung in den Gästezimmern mit Frühstückspension ist möglich).

Hinter der Rettung, der Aufnahme und Pflege der vielen Tiere und dem Erhalt des Hofes steckt wahnsinnig viel Arbeit und finanzieller Aufwand. Wer den unermüdlichen Einsatz von Doris und Harald Hofner-Foltin vom Tierparadies unterstützen möchte, kann dies gern in Form von Spenden oder der Übernahme von Tierpatenschaften tun (siehe Homepage).

Bei einem Punkt waren wir uns nach unserem Besuch jedenfalls ganz einig: sollten wir z.B. als Schweinchen wiedergeboren werden, möchten wir bitte im Tierparadies Schabenreith einziehen und es uns dort richtig gut gehen lassen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.