Monatsarchiv: März 2016

Eindrücke vom Kreuzzug für Tierrechte

Dank dem Verein RespekTiere konnte der traditionelle Kreuzzug für Tierrechte dieses Jahr wieder in Linz abgehalten werden.

Rund 50 AktivistInnen von RespekTiere, VGT, veggies-linz, etc. versammelten sich dazu am 26.März am Hauptbahnhof und spazierten gemeinsam die Landstraße entlang, um auf das tägliche Tierleid in der Fleischindustrie hinzuweisen.
Zudem wurde auch Jagd thematisiert, denn in Oberösterreich werden Krähen und Elster entgegen jedem Artenschutzgedanken in Massen erschossen.
Aus diesem Grund werden auch in Zukunft weitere gemeinsame Aktionen für Tier- und Artenschutz in Linz stattfinden.

Danke an die TeilnehmerInnen und OrganisatorInnen und danke an RespekTiere für die Fotos!

K640__DSC2463 K640__DSC2506(1) K640__DSC2613 K640__DSC2716

Einladung: Kreuzzug für Tierrechte durch Linz

ZEIT & ORT:
26.März 2016, 13:00
Beginn ab Hauptbahnhofsvorplatz Linz
Ablauf siehe unten

Jedes Jahr lädt der engagierte Verein RespekTiere zum Kreuzzug für Tierrechte ein.

Mitfühlende und mitdenkende Menschen setzen sich dabei für einen gewaltfreien Umgang mit unseren Mitlebewesen ein und weisen darauf hin, dass Fleischkonsum und die damit verbundenen Leiden der Tiere, die Umweltzerstörung und Zerstörung der Lebensgrundlage vieler Menschen aus Entwicklungsländern der Vergangenheit angehören sollte.

Ein zusätzliches Thema dieses Jahr sind die zunehmenden Verstöße gegen den Artenschutz in Österreich. Biber, Otter und Krähen werden zum Abschuss frei gegeben, obwohl das Vorhaben für eine Bestandsregelung kaum relevant ist und nur Stress und Leid verursacht.

Wer sich für einen gerechten Umgang mit unserer Umwelt (das betrifft Menschen und Tiere gleicher Maßen) einsetzen will, ist herzlich eingeladen mitzumachen.

Je mehr Menschen Engagement zeigen, desto mehr kann dadurch bewirkt werden! Jede/r kann mitmachen!

Ablauf:
Der Menschenzug wird die Landstraße entlang und zur Landesregierung spazieren, begleitet von Trommlern und Demosprüchen. Einige AktivistInnen können sich dabei kostümieren (als Tiere bzw Schlächter) und Holzkreuze tragen, um zu zeigen, wie Nutztiere für meschliche Gier symbolisch gekreuzigt werden. Die Endkundgebung findet am Taubenmarkt statt.

Facebook-Link zur Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/780167272113555/
Kontakt von RespekTiere: info@respekTiere.at