Monatsarchiv: September 2014

Demos gegen Massentierhaltung und Massentötung

Gleich zwei Tierschutzdemonstrationen fanden am 27.9.14 in Linz statt. Sowohl gegen die Besatzdichteerhöhung in der Hühner- und Putenmast, als auch gegen die Hundequälerei in Rumänien wurde protestiert.

Gegen Massentierhaltung und die Verschlechterung in der Geflügelmast unterschrieben viele PassantInnen eine Petition, informierten sich ausgiebig und nahmen im Anschluss oft noch vegane Rezeptideen für zu Hause mit.

Auch das Thema Lebensmittelverschwendung wurde dabei wieder etwas in den Vordergrund gerückt, da besonders für die Produktion von Fleisch, Milch und Eiern viele pflanzliche Nahrungsmittel verschwendet werden, nur um größten Teils in Gülle und Klimagase umgewandelt zu werden.

Auch die Hundedemo verlief bunt und produktiv. Dabei wurde ein sehr deutliches Zeichen gegen die ungerechtfertigte Massentötung von Straßenhunden gesetzt, das moralischen Vorstellungen jedes vernünftigen Menschen widerspricht. Als Vorwand für die Tötungen gilt die Behauptung, Straßenhunde hätten ein Kind in Rumänien totgebissen, was sich als unwahr erwies, da es sich dabei um Wachhunde gehandelt hat. Dennoch werden unschuldige Straßenhunde ermordet, egal ob kastriert oder nicht.

Im abschließenden Protestkreis, der mit Gitarrenmusik begleitet wurde, beendeten die AktivistInnen ihren Protest.

Vegane Köstlichkeiten und motivierte Helferli beim Gesundheitstag in Leonding

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Front Food Linz startet in Finanzierungsphase

Von Berni, dem Inhaber des Front Food:

Es ist vollbracht! Mein Projekt „front food“ ist jetzt in der Finanzierungsphase bei StartnextJetzt kannst du das Projekt auch finanziell unterstützen:

Von 5 € bis … nach oben hin offen. front food muss jetzt in 45 Tagen die  50.000 € erreichen. Du kannst front food einfach nur so unterstützen oder du bekommst ein von dir gewähltes Dankeschön dafür. Sollten die 50.000 € nicht zusammenkommen wird das Geld von Startnext an alle zurückerstattet.

Ich freue mich schon auf die vielen Unterstützter_innen! Ganz wichtig wäre auch das Projekt weiter im Internet, im persönlichen Gespräch, per Telefon usw… zu verbreiten/bewerben. Bitte hilf mir dieses Projekt mit deiner Unterstützung umzusetzen.“

Da können wir nur zustimmen. Unterstützt bitte alle fleißig Berni mit der Finanzierung, holt euch ein paar nette Dankeschöns dafür ab und vor allem habt ihr in Zukunft _den_ lokalen Treffpunkt mit veganem FastFood und netten Leuten! Wenn nur 1000 Menschen 50 EUR zur Finanzierung beisteuern ist die Sache im Nu gegessen (höhö) 😉

Mehr pflanzlich essen, statt noch mehr Masthühner pro m²

Nach der langen Regenpause, fand dieses Wochenende nun wieder eine Mahnwache für Masthühner auf der Landstraße statt. Wesentlich besser aufgelegt und viel interessierter, als bei Regenwetter zeigten sich die PassantInnen, die drei verschiedene Petitionen unterschreiben und neues Infomaterial mitnehmen konnten. Als Schwerpunkt wurde auf das Vorhaben von SPÖVP und Geflügelindustrie, noch mehr Hühner auf engem Raum zu halten, angesprochen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kommende Woche wird zwar keine Demo am Samstag stattfinden, aber es wird einen veganen Verkostungs- und Infostand bei dem Familien- und Gesundheitstag in Leonding am 14.September geben. Helferli werden noch gesucht. Mehr Infos hier: https://veggies-linz.at/event/gesundheitstag-leonding-veganer-stand/

Doodle für alle, die helfen wollen hier: http://doodle.com/m8sxi2ycd9y68z2q#table