Monatsarchiv: August 2013

Hurra – der Tierschutzhase ist wieder da!

SAMSUNG

Die letzten Monate war es den Tierschutzhasen ja einfach zu heiß in der stickigen Stadt, deshalb war es umso erfreulicher, dass (gerade heute zum Kronefest) endlich mal wieder ein Tierschutzhase nach Linz kam, um das Extrablatt zur Berufung im Tierschutzprozess, das Flugblatt „Tierschutz ist nötig“, vegane Rezepthefte, vegane Nährwerttabellen, gewaltfreie Lokalführer, VEGAN.AT-Hefte, „Tierschutz konsequent“-Hefte, „pro-vegan-Hefte, Milch-Flyer, Eier-Flyer usw. an interessierte Leute zu verteilen. Und wenn nur eine_r dabei war, die/der aufgrund der bereitgestellten Informationen in Zukunft das Leben gewaltfrei genießen will, wird das in den nächsten Jahren vielen hunderten Tieren das Leben retten 🙂

Tierrechtsradio: Mitschnitt vom 16. und 23. August 2013

Thema der letzten beiden Sendungen des Tierrechtsradios war der Tierschützerprozess. In der Sendung vom 16. August ging es um die aktuellen Entwicklungen im Prozess. So kam es zum Beispiel zu einem Wechsel des Staatsanwaltes, der Einstellung eines Verfahrens und der Zahlung von Entschädigungen. Aber hört euch die Sendung einfach an: http://cba.fro.at/245301

Heute war das Thema eine Umfrage in der erhoben wurde, ob ÖsterreicherInnen die Ankündigung legaler Demonstrationen zur Information von KundInnen als Nötigung sehen oder nicht. Die ganze Sendung könnt ihr hier nachhören: http://cba.fro.at/245300

Spektakuläre Aufkläraktion über Milchkonsum

Milch aus artgerechter Menschenhaltung, gibt es das?
Bisher nicht.

Üblich ist aber die permanente Schwängerung von „Milchkühen“. Um Unklarheiten zu beseitigen, muss erläutert werden, dass Kühe natürlich nicht ständig Milch geben würden, wenn sie kein Kalb gebären würden. Ein männliches Kalb ist nur ein Nebenprodukt der Milchwirtschaft und landet oft bereits noch im Kindesalter im Schlachthaus. Ohne Milchwirtschaft gäbe es die Erfindung Kalbsfleisch nicht.

3 Frauen erklärten sich bereit den Alltag der Mutterkühe veranschaulichend darzustellen – in vertauschten Rollen.

 OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Artgerecht? Natürlich? Wohl nicht – in diesem Fall aber freiwillig, wovon man bei der zunehmend intensiven Milchwirtschaft nicht sprechen kann. Kühe lassen ihre Kälber nicht freiwillig bereits im zarten Alter von höchstens 4 Tagen gehen. Wie sehr Mutterkühe unter der Trennung leiden, wird hier verdeutlicht: http://www.youtube.com/watch?v=IzOjqeKdYn8

 Mehr zur Aktion: Link

 Danke für euer Engagement, die Planung und für die Fotos!

Tierrechtsradio: Buttersäureanschlag auf TierschützerInnen

Vor einigen Tagen wurde in Wien während einer Informationskampagne TierschützerInnen und ein Passant von einem unbekannten Täter mit Buttersäure bespritzt. Eines der Opfer berichtet im Tierrechtsradio

Endlich wieder Tierrechts-Demo in Linz

Damit keine/r den VgT-Infotisch nach einer langen Pause weiter missen muss, fand dieser wieder am 3.8. statt, diesmal vor (K)Leider Bauer, während in der ganzen Stadt der City Flohmarkt Menschen anlockte. „Verkauft Kleider Bauer leicht immer no‘ Pelz?“ bzw. „Was gibt’s denn neichs von eich?“ waren häufig gestellte Fragen interessierter TierfreundInnen, die sogar bei über 30°C gerne mit den AktivistInnen sprachen. Das neue „Tierschutz-Konsequent“, mit Beiträgen über die Berufung im Tierschützerprozess, Tierschutz nach 17 langen Jahren im Verfassungsrang, Bienensterben usw. und die Selbstanzeigenaktionen von VgT und Solidarwerkstatt begeisterte viele PassantInnen.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wiener Infotisch durch Buttersäure Anschlag gestört!!

Während in Linz sich nicht nur AktivistInnen, sondern auch PassantInnen friedlich und freundlich verhielten, übte ein Mann in Wien einen Buttersäure-Anschlag auf die VgT AktivistInnen bei dem Kleider Bauer Infotisch aus, flüchtete und hinterließ kaputtes Infomaterial und geschockte AktivistInnen und PassantInnen.
http://www.vgt.at/presse/news/2013/news20130804f.php