Monatsarchiv: Februar 2013

Skandal und Konsequenz

Kuhpferd

Wie erwartet hat der Pferdefleischskandal eine große Diskussion und öffentliche Empörung ausgelöst. In diversen Medien ist es eines der Hauptgesprächs- und Leserkommentar-Themen.

Einige interessante Beispiele dazu:

http://derstandard.at/1360681854002/Doppelmoral-beim-Fleischverzehr
http://www.meinbezirk.at/linz/leute/skandal-und-konsequenz-d490635.html
http://derstandard.at/1361240679780/Trotz-Fleischskandal-Oesterreicher-vertrauen-Lebensmittelkontrollen
http://derstandard.at/1361240867128/Macht-des-Konsumenten-ist-eine-Illusion
http://derstandard.at/1361240823563/Jetzt-streitet-Regierung-um-staatliches-Guetezeichen-fuer-Fleisch

Von der Aufforderung, mehr Pferdefleisch zu essen bis zum Fleischentzug reichen die Reaktionen.

Da sich KonsumentInnen bisher bei Lebensmittelskandalen als sehr vergesslich erwiesen haben, wird es nun Zeit für eine Konsequenz in der Gesellschaft, als Schutz vor weiteren, möglicher Weise gesundheitsschädlichen Vorkommnissen.

Neues unter „Tierschutz“

Habt ihr schon in unsere Kategorie „Tierschutz“ geschaut? Dort beschreiben wir unter anderem, wie unsere so genannten „Nutztiere“ natürlicherweise leben würden – und wie ihr Leben unter der „Obhut“ des Menschen aussieht. Wir haben diese Beschreibungen wieder ein wenig überarbeitet und hoffen euch interessante Infos liefern zu können! Die Kategorie wird auch laufend aktualisiert und erweitert, schaut also ruhig öfter mal rein. Wenn ihr gerne selber Artikel – zu diesem oder anderen Themen unserer Website – schreiben wollt, dann meldet euch bei uns!

Neue Vegan.ch Podcasts zum Nachhören

Heute möchten wir euch wieder zwei längere Podcasts der veganen Gesellschaft Schweiz verlinken. Beide Podcasts dauern jeweils etwa eine Stunde – nehmt euch also ein wenig Zeit – es lohnt sich!

Der erste Podcast ist der Mitschnitt der Podiumdiskussion „Veganismus fördern – aber wie?„, bei der es der Veganen Gesellschaft Schweiz gelungen ist, wirklich interessante Persönlichkeiten als TeilnehmerInnen zu gewinnen. Es diskutieren:

  • Antoine F. Goetschel: Schweizer „Tieranwalt“, der sich für Tierschutz im Recht einsetzt
  • Klaus Petrus: Der sich mit der Plattform „Tier im Fokus“ für die Rechte von Tieren engagiert
  • Sarah Heiligtag: Philosophin und Tierpflegerin, die Kindern insbesondere sogenannte „Nutztiere“ näherbringt
  • Christian Vagedes: Vorsitzender der Veganen Gesellschaft Deutschland

 

http://www.vegan.ch/blog/2013/02/23/vegan-ch-podcast-episode-60-podium-veganismus-fordern/

Der zweite Podcast, der schon vor längerem veröffentlicht wurde, ist ein englischsprachiges Interview von Rafi mit Audrey von IGUALDADanimal in Barcelona – eine Organisation, die sich in Spanien für Tiere und für Veganismus einsetzt.

http://www.vegan.ch/blog/2013/01/09/vegan-ch-podcast-episode-59-igualdadanimal/

 

Tierrechtsradio: Mitschnitt vom 22. Februar 2013

Wir berichteten bereits vor kurzem über einen Antrag der sogenannten “Qualitätsgeflügelvereinigung” beim Gesundheitsministerium um die Besatzdichten diverser Geflügelhaltungsarten, insbesondere auch der Freilandhaltung, stark zu erhöhen. Das war auch das Thema beim heutigen Tierrechtsradio.

https://veggies-linz.at/tierrechtsradio/TRR_February_22_2013.mp3

Ihr könnt euch sowohl  Gesundheitsminister (ta.vg.gmb@regeots.siola) als auch beim QGV selbst (ta.vgq@eciffo) gegen die Erhöhung der Besatzdichten aussprechen.

Tierrechtsradio: Mitschnitt vom 15. Februar 2013

Das Tierrechtsradio letzten Freitag war ganz im Zeichen der Ballsaison. Es widmete sich einerseits dem ersten veganen Ball, der am 23.02. stattfindet und andererseits dem kürzlich stattgefundenen Jägerball und der mittlerweile fast ebenso traditionellen Demo dagegen.

https://veggies-linz.at/tierrechtsradio/TRR_February_15_2013.mp3

Nähere Informationen zum Vegan-Ball findet ihr hier: http://www.wien.gv.at/vadb/internet/AdvPrSrv.asp?Layout=VAErgebnis_neu&Type=K&ID=323303&HKAT=&KAT=&KATEGORIE_ID=3%20%20%20&UNTKATVON=&brckat=&brckatu=&return=va_start