Monatsarchiv: September 2012

Tierrechtsradio: Mitschnitt vom 7. September 2012

Beim heutigen Tierrechtsradio ging es um Tierschutz in die Verfassung und die ÖVP, die das bisher immer wieder verhindert hat.

https://veggies-linz.at/tierrechtsradio/TRR_September_07_2012.mp3

Wer SPAR t der hat: Tierquälerei im Einkaufswagen

Aktuelle Spar Werbeaktion: – 25 % auf Fleisch aus Intensivtierhaltung

In aktuellen Werbebroschüren und auf der Website wirbt SPAR mit mit dem Slogan „-25 % auf alles Frischfleisch in Bedienung“. SPAR möchte damit KundInnen in die Geschäfte locken, aber provoziert dadurch auch eine Steigerung des Fleischbedarfes. Wie sieht nun die Tierhaltung aus, aus der dieses Billig-Fleisch stammt?

AMA-Gütesiegel = gesetzlicher MINDESTstandard!!!

SPAR rühmt sich damit, im Frischfleischbereich ausschließlich Fleisch anzubieten, welches mit dem AMA-Gütesiegel gekennzeichnet ist. Was die KonsumentInnen von den Kriterien des AMA-Gütesiegel zu halten haben, ist schnell erklärt: AMA-Gütesiegel-Schweine beispielsweise leben in den allermeisten Fällen auf Betonspaltenboden, ohne Stroh. Sonstiges Beschäftigungsmaterial fehlt oder ist unzureichend vorhanden. Die Tiere leiden Platzmangel in den stinkenden Stallungen, die Schwänze werden kupiert (=abgeschnitten), damit sie sich diese vor lauter Stress nicht abbeißen. Sie werden in etwa 6 Monaten auf 110 kg gemästet. Durch dieses enorme Wachstum und die sowohl körperlich als auch psychisch belastenden Haltungsbedigungen sind sie anfällig für Infektionskrankheiten. Eine Schweineleben bedeutet in Österreich leider in den allermeisten Fällen lebenslanges Leiden!

(*) natürlich gibt es Ausnahmen, doch der größte Teil der (AMA)-Schweine lebt unter tierquälerischen Bedingungen.

SPAR setzt Zeichen – wir auch!

Setzen wir ein Zeichen gegen die verantwortungslose Geschäftspolitik von SPAR! Protestieren Sie gegen die Bewerbung von Produkten aus Intensivtierhaltung, indem Sie die nächsten Tage NICHT bei SPAR einkaufen! Und teilen Sie der Geschäftsführung diese Entscheidung auch mit!

SPAR bewirbt das Tierqual-Fleisch-Angebot für den 7. und 8.9.2012. Viele Tierfreunde machen an diesen Tagen einen Bogen um SPAR-Filialen!

Direktkontakt mit den Verantwortlichen bei SPAR:

Mag. Nicole Berkmann, Unternehmenssprecherin: Nicole.Berkmann@spar.at

Hubert.Stritzinger, Konzernleiter SPAR Fleischwerke: Hubert.Stritzinger@spar.at

[contact-form-7 id=“2839″ title=“Protest gegen SPAR Tierhaltung“]

Tierrechtsradio: Mitschnitt vom 31. August 2012

Anbei der Mitschnitt des Tierrechtsradios vom letzten Freitag.

https://veggies-linz.at/tierrechtsradio/TRR_August_31_2012.mp3

Thema ist eine Petition gegen den Abschuss von Steinböcken an der hohen Wand. Die Petition könnt ihr hier unterstützen: http://www.vgt.at/actionalert/steinbock/index.php

2. Vegane Genussdemo in Linz – wieder ein voller Erfolg!

Voller Tatendrang machten sich die Veggies-Linz am Samstag (01. September 2012) an die bereits zweite vegane Genussdemo am Taubenmarkt und wieder wurde die Aktion zu einem Riesenerfolg!

Noch bevor der Stand fertig aufgebaut war, sammelten sich ganze Menschentrauben vor dem Stand und wollten die außerordentlich leckeren Kuchen, Muffins und Cookies kosten und Rezepte erfragen. Kein Wunder, dass knapp vier Stunden später kein Krümel mehr übrig war und wir viele PassantInnen auf das hoffentlich baldige nächste Mal vertrösten mussten.

Besonders wirksam war diesmal wohl auch die Bewerbung im Vorfeld der Aktion, da viele Interessierte gleich mit Dosen und Boxen ankamen, um sich mehrere Stücke Kuchen für zu Hause mitzunehmen.
Andere hingegen konnten gar nicht solange damit warten, die Leckereien zu verspeisen, und genossen das Backwerk bei netten und konstruktiven Gesprächen am Stand.

Dass die Veggies-Linz ausgezeichnete BäckerInnen sind, zeigten wieder die großzügigen freiwilligen Spenden der vielen Naschkatzen, die diesesmal wieder dem Tierparadies Schabenreith zu Gute kommen.

Ein herzliches Dankeschön geht an die vielen fähigen und fleißigen BäckerInnen, die mit den zahlreichen gespendeten Kuchen den LinzerInnen wieder einmal imposant demonstriert haben, wie schmackhaft die vegane Lebensweise ist!