Monatsarchiv: Juli 2012

Tierrechtsradio: Mitschnitt vom 27.7.2012

Leider gab es bei der Aufnahme vom Tierrechtsradio vom letzten Freitag (oder bei der Sendung selbst?) ein technisches Problem so dass leider das Ende nicht zu hören ist. Da aber fast 27 Minuten Sprechzeit aufgenommen wurden, habe ich die Sendung trotzdem online gestellt. Sollte jemand einen besseren Mitschnitt haben, bitte ich euch ihn uns zukommen zu lassen!

Ich hoffe, ihr findet die Sendung trotz des verfrühten Endes informativ, es geht um den Tierschutzprozess, in dem ja die Staatsanwaltschaft berufen hat!

https://veggies-linz.at/tierrechtsradio/TRR_July_27_2012.mp3

PA: AKTION FÜR TIERVERSUCHSREFORM (28.7.12)

Anlässlich der Novellierung des Tierversuchsgesetzes fordert VgT Oberösterreich: Tierschutz in die Verfassung und in das Tierversuchsgesetz.

Bis 10. November will der VgT seine Forderungen durchsetzen, deshalb versammeln sich am Samstag, den 28.7.2012 TierrechtsaktivistInnen am Linzer Taubenmarkt. Dort wird versucht, die grausame Realität von Tierversuchen nachzustellen, indem ein Aktivist an einen Tisch gespannt wird und Experimente über sich ergehen lässt. Daneben liegen Aktivisten wie weggeworfene Opfer von sinnlosen Tierversuchen.

Wann & Wo: 28.7.2012 von 09:00 – 11:00 am Linzer Taubenmarkt

Obwohl ein wesentlicher Teil der Tierversuche für den Menschen nicht brauchbar, und  das Leid der Versuchstiere aber oft enorm ist, werden immer noch alle Versuche an Tieren genehmigt. Deshalb soll es auch zukünftig einen Evaluierungskatalog geben, der auch eine Schaden-Nutzen Abwägung beinhaltet. Andere, bereits erzielte Verbote, wie das Verbot von LD-50 Tests und Versuche an Menschenaffen, müssen ebenfalls beibehalten werden.

Der Entwurf des Tierversuchsgesetzes vom Wissenschaftsministerium, der sich nicht an Tierschutz, sondern an uneingeschränkter Forschungsfreiheit orientiert, ist noch in Begutachtung. Die Umsetzung des Unterausschusses Tierschutz in die Verfassung scheitert noch, da die ÖVP dessen Konstituierung blockiert. Aus diesem Grund wird es auch weiterhin regelmäßige Demonstrationen und Proteste geben, um Tierschutz im Tierversuchsgesetz und in der Verfassung zu verankern!

(Das Titelfoto folgt bald)
AHG

Neuer Onlineshop – puresunsations

Zwei junge Veggies aus der Nähe von Linz haben sich vor Kurzem mit einem veganen/rohköstlichen Onlineshop selbstständig gemacht. Das Sortiment ist sehr vielfältig: es geht von vegan-rohköstlichem Süßem über allerlei Küchenhelfer für die vegane sowie rohköstliche Küche bis hin zu Fitnesszubehör und CD’s. Die Beiden achten im Speziellen auch darauf, dass das Angebot nicht nur vegan, sondern auch natürlich und somit gesund für den Körper ist, was sich auch durch den Namen ihres Onlineshops „Puresunsations“ ausdrückt. Den Shop findet ihr unter: www.puresunsations.at

Der Shop ist schön klar und strukturiert aufgebaut, zudem werden teilweise recht exotische Lebens- und Nahrungsergänzungsmittel angeboten, die man so nicht im regulären Handel erhält. Somit ist puresunsations ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

ERSTE LINZER KREUZUNGSDEMO

Transpi 1
Am Montag, den 23.7.12 fanden sich 9 VgT-AktivistInnen an der Unionskreuzung ein, um auch Autofahrer auf die Qualen von Versuchstieren und auf die VgT-Tierversuchskampagne hinzuweisen.

In dieser Welt, die Menschen von ihren Mitlebewesen und ihrer Empathie isoliert, brauchen Tiere, die in Tierversuchslaboren tagtäglich unter Depressionen und unvorstellbaren körperlichen Qualen leiden, ein Sprachrohr. Die Mehrzahl der Menschen ist sich nicht über die Sinnlosigkeit und über das Ausmaß der zugefügten Qualen von Tierversuchen bewusst. Besonders die Tatsache, dass in Österreich alle 3 Minuten ein Tier im Tierversuch stirbt, schockierte viele Passanten und wartende Autofahrer bei der ersten Linzer Kreuzungsdemo.

Abwechselnd stellten sich jeweils 2 AktivistInnen mit insgesamt 3 Transparenten an den Straßenrand und auf den Zebrastreifen vor wartende Autofahrer.  3 weitere AktivistInnen boten den Fahrern Infomaterial an.  Da die Fahrer überwiegend positiv auf die Transparente reagierten, nahmen viele Menschen den Flyer dankend an. Einige hatten sogar das Bedürfnis ihren Dank und ihre Bewunderung auszudrücken. 2 Transpis Vereinzelt gab es auch Fahrer und Passanten, die zwar keine Argumente haben, aber ihr Recht auf Voreingenommenheit und Gleichgültigkeit lautstark kundtun wollen. Tierrechts-AktivistInnen sind zwar offen für Diskussionen, aber nicht für Respektlosigkeit von Mitmenschen, daher ließen sich die AktivistInnen auch diesmal nicht entmutigen.

Die erste Kreuzungs-/Ampeldemo in Linz war somit ein voller Erfolg und eine Inspiration für weitere, vielfältige Aktionen der Tierversuchskampagne. Mit Hilfe vieler motivierter und aufopfernder AktivistInnen und mitfühlender Menschen gelingt das Ziel Tierschutz in die Verfassung mit Sicherheit.

Aller liebstesten Dank an alle Mitwirkenden!

 

Veggies beim Testessen bei den Donauwirtinnen

Eine ganze Schar an Veggies versammelte sich gestern zum Veggie-Testessen bei den Donauwirtinnen, so dass man schon von einem zweiten Stammtisch sprechen könnte. Bei Kichererbseneintopf, Flammkuchen mit Linsencreme, diversen Salaten, veganem Eis vom Eisdieler und Kaffee mit Getreidemilch durften wir auch diesmal wieder ein paar neue Gesichter in unserer Runde begrüßen. Das Angebot an leckerem, veganen Essen, das freundliche eingerichtete Lokal und natürlich das nette Service machen die Donauwirtinnen auf jeden Fall zu einem empfehlenswerten Lokal für alle FreundInnen der pflanzlichen Küche und solche die es werden wollen. Darum wurden die Donauwirtinnen natürlich auch in unsere Gastronomietipps aufgenommen! Vielen Dank an alle, die sich am Testessen beteiligt haben – wir sehen uns hoffentlich beim nächsten Stammtisch wieder!