Monatsarchiv: Juni 2012

Sojamilch bei Hofer

Wie bekannt wurde, hat Hofer seit kurzem wieder Sojamilch im Sortiment. Es handelt sich um Bio-Sojamilch aus österreichischen Sojabohnen. Es gibt die Geschmacksrichtungen natur (Achtung ungesüßt, eher zum Kochen geeignet), Vanille und Schoko sowie eine Soja-Reis-Milch. Ihr findet sie etwas versteckt gleich beim Eingang links beim Kaffee.

Ausserdem wurde das Cafe Fino in der Eisenhandstraße in unsere Gastronomietips (siehe „Essen und Einkaufen“) hinzugefügt, da es Kaffee auch mit Sojamilch anbietet. Die Website zum Kaffeehaus lautet http://www.cafe-fino.at

Tierrechtsradio: Mitschnitt vom 29.6.2012

Das Thema des heutigen Tierrechtsradios ist äußerst interessant, denn es geht um den brandneuen Entwurf unseres Wissenschaftsministers Töchterle für ein neues Tierversuchsgesetz. Zum Nachhören hier:

https://veggies-linz.at/tierrechtsradio/TRR_June_29_2012.mp3

Tierrechtsradio: Mitschnitt vom 22.Juni 2012

Der Mitschnitt des Tierrechtsradios der letzten Woche kommt leider aus Zeitgründen etwas verspätet. Das Thema ist ein umstrittenes Urteil, in dem 2 AktivistInnen zu einer bedingten Gefängnisstrafe(!) verurteilt wurden, weil sie angeblich bei einer Besetzung eine Tür zugedrückt hatten. Wie dieses Urteil zustande kam, könnt ihr hier nachhören:

https://veggies-linz.at/tierrechtsradio/TRR_June_22_2012.mp3

Tierrechtsdemo 23.6.12

Vergangenen Samstag versammelten sich wieder Tierschutzhasen und -Menschen, um gegen Tierqual für unnötige Tierversuche und steinzeitliche Mode und Ernährung, und für einen respektvollen Umgang mit unseren Mitlebewesen, sowie für zeitgemäßen und gewaltfreien Lebensgenuss zu demonstrieren. Zahllose Flugblätter und Zeitschriften wurden an interessierte Passant_innen verteilt, von denen wiederum sehr viele unsere Petitionen 1) für Tierschutz ins Tierversuchsgesetz, 2) gegen Tierpelzverkauf bei (K)Leiderbauer, und 3) gegen die Anbindehaltung in der Muttermilch-Industrie unterzeichneten.

Das Erstaunen der meisten Passant_innen, dass für Milch und Eier auch Tiere sterben müssen, und dass wir so „radikal“ gewaltfreie Kuchen und Torten-Bäcker_innen sind, und nicht einmal ein „bisserl“ unnötiges Töten tradieren wollen, wich schließlich einer noch viel größeren Begeisterung, als sie die Überbleibsel der ersten Linzer „Vegan Bake Genussdemo“ verkosteten: „Das ist ja viel besser als mit Tierqual“ war der Tenor. Und so wurden ihnen auch noch unzählige Rezept- und vegan.at-Hefte mitgegeben auf den Weg in eine gewaltfreiere Zukunft.

Was nach sechsstündiger Demo immer noch nicht vernascht war, darüber freuten sich schließlich später Obdachlose, an die die Kuchenspende in der Wärmestube der Caritas verteilt wurde.

Rezept: Erdnussbutter-Schoko-Cookies

Rezept von: Sabine

Menge für ca. 4 Blech Cookies

Zutaten:

400g Erdnussbutter (mit Stückchen)
100g weiche Alsan
300g Zucker
1 P. Vanillezucker
Prise Salz
250ml Sojamilch
500g Mehl
2 TL Back-Natron
ca. 150g Zartbitter-Schoki in kleine Stückchen geschnitten (oder vegane Schokotropfen ausm Bioladen)

Zubereitung:

Erdnussbutter und Butter verrühren; Zucker dazu und schaumig rühren; Milch und Mehl und restl. Zutaten abwechselnd unterrühren -> gegen Ende wechseln auf die Knethaken (oder die Hände)Zum Schluss die Schoki unterrühren

Kugeln formen, ca. Tischtennisball- bis Golfball-Größe; Kugeln noch in Zucker wälzen; NICHT flachdrücken, sondern als Kugeln backen ca. 180 Grad/12 min (Umluft). Nach dem Herausnehmen mit einer Gabel oder einem flachen Gegenstand vorsichtig die Kugeln flach drücken -> dadurch bleiben die Cookies innen schön weich!