Veganes Halloween: Massackermuffin mit Augapfel-Topping

Halloween, die schaurigste Zeit des Jahres, steht vor der Tür! Wenn ihr noch gruselige Rezepte sucht, wie wär’s mit Massackermuffins mit Augapfel-Topping?

Zutaten:

  1. Geht an den Ort eines Massackers und sammelt ein paar Schaufeln frischer, blutiger Erde. Achtet darauf, dass auch ausreichend vollständig erhaltene Augäpfel vorhanden sind!
  2. Sortiert die Augäpfel aus und legt sie zur Seite.
  3. Füllt die blutige Erde in Muffinförmchen und hext sie in essfertige Konsistenz.
  4. Setzt je einen Augapfel als Deko oben drauf.
  5. MAHLZEIT!

Ihr wollt das ganze doch lieber vegan? Dann gibt’s hier das Alternativrezept:

  1. Bereitet die Massacker-Muffins nach diesem Rezept zu: Massacker-Muffins. Nehmt aber unbedingt Himbeeren (die sind blutiger), am besten tiefgekühlt – ihr könnt auch die Menge ruhig ein wenig erhöhen!
  2. Lasst die fertigen Muffins gut auskühlen.
  3. Für das Augapfeltopping benötigt ihr:
  • Vegane Schokolinsen (Buntinies) – alternativ funktionieren auch frische Himbeeren, Schoko-Tropfen,…
  • Etwas Himbeersaft, zB. der Auftausaft von den Tiefkühl-Himbeeren
  • Staubzucker
  • Zitronensaft
  • heißes Wasser
  1. Zitronensaft mit Wasser mischen (nur wenig) und mit viel Staubzucker zu einer festen(!) Glasur verrühren. Diese darf nicht mehr vom Muffin fließen!
  2. Die Glasur auf dem Muffin auftragen – der darf nicht mehr durchschimmern.
  3. In die Mitte eine Schokolinse setzen.
  4. Mit einem Spieschen und dem Himbeersaft Äderchen zeichnen, so daß die Augäpfel schön blutunterlaufen sind. Die Muffins kalt stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.