Für ein echtes Tierschutzgesetz: 700 Menschen unterstützten das Anliegen aktiv

Aus ganz Österreich reisten Vereine und private UnterstützerInnen für die Demo in Wien für ein echtes Tierschutzgesetz an.

Ein paar der vorgesehenen Verschlechterungen konnten bereits durch den öffentlichen Aufschrei zB in Form von über 600 Stellungnahmung, verhindert werden. Aber es soll nach wie vor Maßnahmen, wie das Erlauben der Anbindehaltung bei Rindern in Form von zahlreichen Ausnahmen des Verbots und das Beibehalten der betäubungslosen Ferkelkastration, beinhalten. Da der öffentliche Druck nicht nachlassen darf, erhielt die Demo große Unterstützung aus ganz Österreich, selbstverständlich auch von den Linzer Tierrechtsaktiven und den Veggies-Linz.

Danke für die zahlreiche Teilnahme! Wir hoffen, dass das Tierschutzgesetz nun endlich den Forderungen einer modernen, ethischen Gesellschaft gerecht wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.