COP21 Klimagipfel – letzte Chance verspielt

Weltweit überschlagen sich die Meldungen zum Abschluss des heurigen Klimagipfels in Paris:

Historische Einigung„, „Das Wunder von Paris„, „Wendepunkt„, „Hoffnung für Mutter Erde

und ähnlich lauten die Überschriften der Tageszeitungen und Online-Magazine. Die Welt ist also gerettet, endlich! Doch leider ist dem nicht so. Es gibt viele Gründe skeptisch, ja sogar pessimistisch zu sein. Paul Watson von Sea Shepherd hat hier dazu ein paar gute Argumente geliefert, um dem Ganzen zu misstrauen:

So wurden auch auf dem heurigen Klimagipfel tatsächlich wieder Burger aus Rinderfleisch oder auch überfischte Meerestiere während eines Ozean-Diskussionsforums zum Verzehr gereicht. Ein Hohn wenn man bedenkt, dass je nach Studie zw. 18-51% der gesamten Treibhausgasemissionen durch die landwirtschaftliche Tierhaltung (siehe auch dazu diese Doku) erfolgen und selbst UN Wissenschaftler schon vor Jahren empfohlen haben, die Menschheit auf eine hauptsächlich pflanzliche Ernährung umzustellen.

Ebenso bemängelt er zurecht, dass das Thema Tierhaltung im Abschlusstext gar nicht vorkommt (wie übrigens auch Worte wie „Kohle“ oder „fossile Brennstoffe“ und auch ein Blick auf die Agenda von COP21 zeigt, dass das Thema praktisch nicht behandelt wurde. Man ignoriert also einen wichtigen Teil der Klimarechnung völlig und hält dazu die Abschlusserklärung äußerst vage und vor allem: er ist zwar völkerrechtlich bindend, aber sieht keinerlei Konsequenzen vor, wenn er nicht umgesetzt wird.

Es handelt sich also um eine rein freiwillige Selbstverpflichtung ohne Strafkatalog oder ähnliches. Wie gut solche Selbstverpflichtungen, die dazu auch noch viel Geld kosten, in einer vom Kapitalismus dominierten Welt funktionieren, haben wir schon oft genug gesehen – nämlich gar nicht. So wurden auch schon vorherige Selbstverpflichtungen die aus Klimagipfeln hervorgingen meistens gar nicht oder nur sehr unzureichend eingehalten.

Es darf also ernsthaft bezweifelt werden, dass die COP21-Abschlusserklärung das Papier wert ist, auf der sie geschrieben wurde. Damit wurde die letztmögliche Chance verspielt, die Weltwirtschaft auf einen Rettungskurs für das Klima zu verpflichten. Es wird bei leeren Versprechungen bleiben, die Treibhausgaskonzentration wird weiter ansteigen und das Weltklima auf lange Zeit dauerhaft erwärmt – mit fatalen Folgen für viele Menschen und andere Tiere auf dieser Welt.

misty-field-1358966-639x449

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.