Apfel-Zimt-Kuchen

Rezept von: Tina

Zutaten:

    • 205 g Margarine
    • 350 g Mehl
    • 8 EL Zucker
    • 1 Pck. Vanillezucker
    • 1 Msp. Backpulver
    • 60 ml Wasser
    • 2 TL Zimt
    • 750 g Äpfel
    • 1-2 Äpfel oder 2 EL Apfelmus
    • Margarine und Mehl für die Form

Zubereitung:

200 g Mehl, 2 EL Zucker, Vanillezucker und Backpulver mischen.

125 g Margarine in Stückchen schneiden. Margarine, Wasser und die Mehlmischung glatt verkneten. Den Teig in Folie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.

150 g Mehl, 6 EL Zucker, Zimt und 80 g Margarine mit der Hand zu Streuseln verkneten und ebenfalls kalt stellen.

750g Äpfel vierteln, entkernen, schälen und in dünne Scheiben schneiden.

1-2 Äpfel in der Microwelle oder im Wasserbad erhitzen und zu Apfelmus pürieren (bei sehr sauren Äpfeln evtl. etwas Zucker beifügen) oder stattdessen 2 EL Apfelmus bereitstellen.

Den Teig in eine gefettete, mit Mehl bestäubte Form geben, darin ausziehen und einige cm an der Form hoch andrücken. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Äpfel auf dem Teigboden verteilen, das vorbereitete Apfelmus erhitzen und die Äpfel damit bestreichen. Die Zimt-Streusel darauf streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-Unterhitze auf unterer Schiene ca. 40 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.